Zuletzt erwähnt in:

Hans-Christoph Zimmermann: „Kartographie des Protests“, in: Raum 5, Heft 11, 2014, S. 16. [mehr]

Kirsten Maar: „Topographien des Flüchtigen zwischen Notation und Raumorganisation. Architektonische Bezüge in den choreographischen Werkzeugen William Forsythes“, in: Thomas H. Schmitz, Hannah Groningen (Hrsg.): Werkzeug – Denkzeug. Manuelle Intelligenz und Transmedialität kreativer Prozesse, Bielefeld: transcript 2012, S. 75–93.

Melanie Sachs: „Und noch einmal: Diagrammatik. Stil-Linien diagrammatischer Kunstgeschichtsschreibung“, in: Kunstchronik. Monatsschrift für Kunstwissenschaft, Museumswesen und Denkmalpflege, Heft 2, Februar 2012, S. 58–61.

Julie Freudiger: „Vom ‚materiellen Lichtbild‘ zum ‚immateriellen Bildlicht‘? Josef Albers und James Turrell im Fokus eines wahrnehmungs- und erkenntnistheoretischen Diskurses. Eine vergleichende Werkbetrachtung“, in: kunsttexte.de. E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte, Themenheft 4: Sehen, Entwerfen, Erkennen. Wahrnehmungsmodelle der Kunst, Wissenschaft und Kultur, 2010 (16 Seiten). www.kunsttexte.de

Nicole E. Stöcklmayr: „Architektur ohne Maßstab. Digitale Visualisierungen im Entwurfsprozess“, in: Ingeborg Reichle, Steffen Siegel (Hrsg.): Maßlose Bilder. Visuelle Ästhetik der Transgression. München: Fink, 2009, S. 279–294. [mehr]

Martin Richling, „Rezension zu ‚Margarete Pratschke (Hg.): Digitale Form‘“, in: Medienwissenschaft, Heft 4, 2006, S. 487–489. [mehr]