++ Eröffnung der Ausstellung "Marschordnungen. Das Reichsparteitagsgelände in Nürnberg" im Berliner Dokumentationszentrum "Topographie des Terrors" am 12. April 2016 ++

Gast in der Interviewsendung „Zwischentöne“, Deutschlandfunk, im Gespräch mit Barbara Schäfer, 18. Januar 2015, 13.30 bis 15.00 Uhr [mehr]

Gast im Corso-Gespräch mit Achim Hahn über die informelle Stadt, Deutschlandfunk, 07. Januar 2016, 15.35 Uhr [mehr]

Demnächst erscheint:

Carolin Höfler: „On-site, On-line. Der Platz als physischer und medialer Raum der neuen Protestbewegungen“, in: Alessandro Nova, Brigitte Soelch (Hrsg.): Platz-Architekturen. Kontinuität und Wandel öffentlicher Stadträume vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart. München: Deutscher Kunstverlag 2016.

Carolin Höfler: „Body Voyage. Rekonstruktionen aus Schnittserien“, in: Sabine Ammon, Inge Hinterwaldner (Hrsg.): Bildlichkeit im Zeitalter der Modellierung. Operative Artefakte in Entwurfsprozessen der Architektur und des Ingenieurwesens (= eikones). München: Fink 2016.

Carolin Höfler: „White-out. Verdampfende Formen und verdämmernde Räume in der Architektur“, in: Franz Engel, Yannis Hadjinicolaou (Hrsg.): Formwerdung und Formentzug. (= Actus et Imago 16). Berlin: De Gruyter 2016.

Carolin Höfler: „Initiator, Geburtshelfer, Regisseur. Tradierte Autorschaftsmodelle im Computational Design“, in: Ekkehard Drach, Klaus Tragbar (Hrsg.): Das Verschwinden der Architekten. Architektonische Praxis innerhalb prekärer Entwurfsverhältnisse. Bielefeld: transcript 2016.

Carolin Höfler: „Modelle in Wirklichkeit. Computation und Simulation in der Architektur“, in: Forum Interdisziplinäre Begriffsgeschichte (FIB), E-Journal, hg. von Ernst Müller, Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin, Berlin 2016.

Carolin Höfler: „Vom Wolkenkratzer zur Wolke: 'Cloud Cities' als Modelle globaler Vernetzung“, in: kunsttexte.de. E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte, hrsg. v. Brigitte Sölch und Hana Gründler, 2016.

Carolin Höfler: „Grow | Degrow. Materialwerdung zwischen Exzess und Kalkül“, in: +ultra. Wissen schafft Gestaltung, Ausst.-Kat., Berlin, Martin-Gropius-Bau, hrsg. v. Nikola Doll (Humboldt-Universität zu Berlin, Exzellenzcluster 'Bild, Wissen, Gestaltung'), 2016.

Zuletzt erschienen:

Carolin Höfler, Matthias Karch (Hrsg.), Marschordnungen. Das Reichsparteitagsgelände in Nürnberg. March Formations. The Nazi Party Rally Grounds in Nuremberg, Ausst.-Kat., Berlin, Topographie des Terrors, Berlin 2016. [mehr]

Carolin Höfler: „Don’t be afraid, be ready. Sicherheitsarchitekturen zwischen Allgegenwart und Unsichtbarkeit“, in: kritische berichte. Zeitschrift für Kunst- und Kulturwissenschaften, Heft 4: Postdemokratie, hrsg. v. Nikola Doll, Matthias Bruhn, 2016, S. 15–31. [mehr]

Carolin Höfler: „Eyes in the Sky. Körper, Raum und Sicht im bildgeführten Krieg, in: Martin Scholz, Friedrich Weltzien (Hrsg.): Design und Krieg. Berlin: Reimer 2015, S. 13–34. [mehr]

Carolin Höfler: „Liquid Architecture, Navigable Music. Romantische Gedankenmodelle und digitale Modellgebilde“, in: Kassandra Nakas (Hrsg.): Verflüssigungen. Ästhetische und semantische Dimensionen eines Topos. München: Fink 2015, S. 109–125. [mehr]

Carolin Höfler: „Rezension zu ‚The Function of Ornament‘ von Farshid Moussavi und Michael Kubo, Barcelona 2006/2015“, in: Claudia Blümle, Horst Bredekamp, Matthias Bruhn (Hrsg.): Bildwelten des Wissens. Kunsthistorisches Jahrbuch für Bildkritik. Band 11: Planbilder. Medien der Architekturgestaltung, hrsg. v. Sara Hillnhütter. Berlin: De Gruyter 2015, S. 96–99. [mehr]

Carolin Höfler: „Maverick Materials. Kostas Murkudis and his 'Lab Collections‘“, in: Susanne Gaensheimer, Peter Gorschlüter (Hrsg.): Kostas Murkudis. Ausst.kat., Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main, 17. Juli 2015 – 14. Februar 2016. München: Prestel 2015, S. 212–217. [mehr]

Carolin Höfler: „Das digitale Ornament als universale Form. Mediale Strategien der Vereinheitlichung“, in: Annette Tietenberg (Hrsg.): Muster im Transfer. Ein Modell transkultureller Verflechtung? Köln/Wien: Böhlau 2015, S. 71–88. [mehr]

Carolin Höfler: „Der Tahrir-Platz ist jetzt unser Facebook. Die Stadt als Protestraum in Zeiten sozialer Netzwerke“, in: Informationen zur Raumentwicklung, Themenheft: Informeller Urbanismus (Wiss. Red.: Stephan Willinger), Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Bonn, 2014, S. 471–477. [mehr]

Carolin Höfler und Matthias Karch: „Ken Adams Modelle des Denkens. Handzeichnungen und Kopfräume“, in: Bigger Than Life. Ken Adam’s Film Design, Ausst.kat., Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen, Berlin. Mit e. Vorw. v. Daniel Libeskind. Bielefeld: Kerbet 2014, S. 34–39. [mehr].

Carolin Höfler: „Dynamik/Dynamics“, in: Anette Hüsch (Hrsg.): Netz. Vom Spinnen in der Kunst, Ausst.kat., Kunsthalle zu Kiel, 28. Juli bis 16. November 2014. Bielefeld: Kerber 2014. [mehr]

Carolin Höfler: „Whirls and Eddies. Charles Jencks’ Bubble-Diagramme zur Architekturgeschichte des 20. Jahrhunderts, in: Wolfgang Cordjeans, Karsten Heck (Hrsg.): Stil-Linien diagrammatischer Kunstgeschichtsschreibung (= Transformationen des Visuellen, Bd. 2). München: Deutscher Kunstverlag 2014, S. 232–249. [mehr]

Carolin Höfler: „Schleimpilze sehen anders aus als alles andere. Hybride Strukturen und selbstgenerierende Formen im Computational Design“, in: Anja Zimmermann (Hrsg.): Biologische Metaphern. Zwischen Kunst, Kunstgeschichte und Wissenschaft in Neuzeit und Moderne. Berlin: Reimer 2014, S. 199–223. [mehr]

Carolin Höfler: „Unfachliche Versuchsarbeit. Josef Albers und das digitale Handwerk“, in: Gerda Breuer, Christopher Oestereich (Hrsg.): seriell – individuell. Handwerkliches im Design. Kromsdorf/Weimar: VDG Weimar 2014, S. 145–158. [mehr].

Carolin Höfler: „Structure, Fluctuation and Self Organization. On the Bauhaus Reception by György Kepes“, in: Andrea von Hülsen-Esch, Dirk Pörschmann (Eds.): The Medium of Light in the Context of the Neo-Avant-Garde of the 1950s and 1960s. Düsseldorf: University Press 2013, S. 137–176. [mehr]

Carolin Höfler: „Doppelte Monster, infizierte Körper. William Bateson, D'Arcy Thompson und die computerbasierte Architektur“, in: Horst Bredekamp, Matthias Bruhn, Gabriele Werner (Hrsg.): Bildwelten des Wissens. Kunsthistorisches Jahrbuch für Bildkritik. Band 9.2: Morphologien. Berlin: Akademie 2013, S. 7–17. [mehr]

Carolin Höfler: „Drawing without knowing. Prozess und Form in den Diagrammen von Peter Eisenman", in: Dietrich Boschung, Julian Jachmann (Hrsg.): Diagrammatik der Architektur (= Morphomata). München: Fink 2013, S. 149–170. [mehr] Morphomata Online-Version

Carolin Höfler: „World Wide Tahrir. Der städtische Platz zwischen Online-Bespielung und Offline-Besetzung“, in: kunsttexte.de. E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte, Themenheft 1: Die mediale Durchdringung des öffentlichen Raumes, hrsg. v. Katharina Eck, Annette Gilbert, Florian Leitner, 2012, www.kunsttexte.de.

Carolin Höfler: „Seeing by doing. Josef Albers und die Materialisierung des Digitalen“, in: kunsttexte.de. E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte, Themenheft 1: Kunst und Design, hrsg. v. Gora Jain, 2010 (12 Seiten). www.kunsttexte.de

Carolin Höfler: „Performanz der Form. Prozessorientiertes Entwerfen in der Architektur“, in: Armen Avanessian, Franck Hoffmann (Hrsg.): Raum in den Künsten. Konstruktion – Bewegung – Politik (= Transversale. Ein europäisches Jahrbuch). München: Fink 2010, S. 195–206. [mehr]
siehe auch Institute for Computational Design, Universität Stuttgart, Prof. Achim Menges

Carolin Höfler: Form und Zeit. Computerbasiertes Entwerfen in der Architektur, Phil. Diss., Humboldt-Universität zu Berlin, 2009 [elektronisch ersch. 2011]

Aktuelle Vorträge und Tagungsbeiträge:

15. März 2016
Media Agency. Practices of decoding and encoding contemporary architectural media
Internationaler Workshop an der TU Berlin, Institut für Architektur (Konzept: Christophe Barlieb und Lidia Gasperoni)

08.–09. Januar 2016
Endstation Zukunft
Symposium IV in der Reihe "Sichtungen", veranstaltet vom NRW KULTURsekretariat in Kooperation mit der studiobühneköln (Kurator und Moderator: Dr. Frank Raddatz) [mehr]

01. Dezember 2015
Modelle in Wirklichkeit. Die digitalen Bildversprechen von Antonino Cardillo
Gastvortrag am Deutschen Architekturmuseum Frankfurt im Rahmen der Vortragsreihe "Konstruierte Realitäten. Zum Verhältnis von medialen Praktiken und der Konzeption von Architektur" (Konzept: Dr. Chris Dähne, Frederike Lausch, Bettina Rudhof) [mehr]

22.–24. Oktober 2015
Platz-Bild. Imaging the Public Square
Internationale Tagung am Kunsthistorischen Institut in Florenz – Max-Planck-Institut, Forschergruppe "Piazza e Monumento" (Konzept: Prof. Dr. Alessandro Nova, Dr. Brigitte Sölch, Dr. Stephanie Hanke) [mehr]

10.–12. September 2015
Objektivität und Imagination. Naturgeschichte in der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts
Interdisziplinäre Tagung des Sprengel Museums Hannover und der Hochschule Hannover in Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesmuseum Hannover (Konzept: Dr. Isabelle Schwarz, Annerose Keßler) [mehr]

03.–04. September 2015
Theorie und Begriffsgeschichte des Modells
Workshop im DFG-Schwerpunktprogramm „Ästhetische Eigenzeiten. Zeit und Darstellung in der polychronen Moderne“ am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin (Konzept: Prof. Dr. Eva Geulen, Dr. Eva Axer u.a.) [mehr]

29. April 2015
Open Future – Diskursives Dinner im Küchenmonument, einer sozialen Skulptur von raumlabor berlin vor der Berlinischen Galerie
Eingeladener Talk zusammen mit dem Künstler Kai Schiemenz und Stefan Kaegi von „Rimini Protokoll“ [mehr]

19. April 2015
Emotionale Räume. Production Design und Architektur im Dialog
Gespräch mit Uli Hanisch, Carolin Höfler und Sergei Tchoban im Rahmen der Sonderausstellung „Bigger Than Life. Ken Adam’s Film Design“, Deutsche Kinemathek Berlin in Kooperation mit der Architektenkammer Berlin

17. Dezember 2014
War at a Distance. Body, Space and View in the Image-Guided War
Eingeladener Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung am Cologne Game Lab der Cologne University of Applied Sciences (Konzept: Prof. Dr. Gundolf von Freyermuth / Prof. Björn Bartholdy).

04.–05. Dezember 2014
Hyper. Architektur und Mehrwert / Hyper. Architecture and (Over)Value
Internationaler Workshop am Kunsthistorischen Institut in Florenz – Max-Planck-Institut, Forschungsprojekt „Ethik und Architektur“ (Konzept: Prof. Dr. Alessandro Nova / Dr. Brigitte Sölch / Hana Gründler) [mehr]

16.–17. Oktober 2014
Design und Krieg. Materialschlacht
Symposium der Hochschule Hannover, Fakultät III – Medien, Information und Design (Konzept: Prof. Dr. Martin Scholz, Prof. Dr. Friedrich Weltzien) [mehr]

03.–04. Juli 2014
Das Verschwinden der Architekten. Architektonische Praxis innerhalb prekärer Entwurfsverhältnisse
Tagung des Arbeitsbereichs für Baugeschichte und Denkmalpflege, Universität Innsbruck in Kooperation mit Netzwerk Architekturwissenschaft e.V. (Konzept: Dr.-Ing. Ekkehard Drach, Dipl.-Ing. Doris Hallama) [mehr]

10.–12. April 2014
Moderation bei: Manifestationen im Entwurf in Design, Architektur und Ingenieurwesen. Eine interdisziplinäre Bestandsaufnahme
Tagung des Lehrstuhls für Bildnerische Gestaltung, RWTH Aachen u.a. (Konzept: Prof. Thomas H. Schmitz, Hannah Groninger, u.a.) [mehr]

04.–06. Dezember 2013
Muster im Transfer
Tagung des Instituts für Kunstwissenschaft, HBK Braunschweig (Konzept: Prof. Dr. Annette Tietenberg unter Mitarbeit von Bärbel Schlüter) [mehr]

13. November 2013
Formgrenzen
Workshop des Basisprojektes „Attention & Form“ des Exzellenzclusters „Bild, Wissen, Gestaltung. Ein interdisziplinäres Labor“, Humboldt-Universität zu Berlin (Konzept: Dr. Matthias Bruhn, Prof. Dr. Gerhard Scholtz)

19.–21. September 2013
SEN. On Lines and Non-Lines
Internationale Konferenz in Tokio, ausgerichtet vom Kunsthistorischen Institutes in Florenz – Max-Planck-Institut (Konzept: Dr. Marzia Faietti und Prof. Dr. Gerhard Wolf in Zus.arbeit mit Prof. Dr. Shigetoshi Osano, The University of Tokyo). [mehr]

09. Juli 2013
Unfachliche Versuchsarbeit. Über die materielle Bedingtheit des Gestaltens
Öffentlicher Vortrag am Institut für Kulturwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin

15.–17. Mai 2013
Bildlichkeit im Zeitalter der Modellierung. Operative Artefakte in Entwurfsprozessen der Architektur und des Ingenieurwesens
Internationale Tagung und Autorenworkshop des eikones NFS Bildkritik, Universität Basel, veranstaltet vom Modul „Bild und Modell/Bild und Entwurf" (Konzept: Dr. Sabine Ammon und Dr. Inge Hinterwaldner) [mehr]

26. April 2013
Seriell – Individuell. Handwerk im Design. Re-Lektüre der Designgeschichte und Positionsbestimmung von Handwerk in heutigen Designansätzen
Symposium des Fachgebiets Kunst- und Designgeschichte, Bergische Universität Wuppertal (Konzept: Prof. Dr. Gerda Breuer und Dr. Christopher Oestereich) [mehr]

28.–29. März 2013
Gender Play (DAAD-geförderte Vortragsreise)
International Conference at Parsons The New School For Design – School of Art, Media and Design, New York (Konzept: Prof. Dr. Uta Brandes und Prof. Simone Douglas). [mehr]

16. Januar 2013, 19.00 Uhr
Mediales Entwerfen – Generatives Gestalten
Eingeladener Vortrag (zusammen mit Matthias Karch) im Rahmen der Vortragsreihe des Departments Architektur der Universität Siegen (Konzept: Prof. Ulrich Exner). [mehr]

23.–25. November 2012
Verflüssigungen. Ästhetische und semantische Dimensionen eines Topos
Interdisziplinäre Tagung des Instituts für Kunstwissenschaft und Ästhetik, Universität der Künste Berlin (Konzept: Dr. Kassandra Nakas). [mehr]

Organisierte Tagungen und Workshops:

20. Mai 2016
Grow | Degrow. Design between Excess and Calculus
Interdisciplinary Symposium of TH Köln, Köln International School of Design (in cooperation with Prof. Philipp Heidkamp). [mehr]

25.–26. Juni 2015
The Fabric of Architecture. Digital Structures, Operations, and Institutions
Collaborative Workshop of the Berlin University of the Arts and the Cologne University of Applied Sciences in the context of the research project “Architecture and New Media” funded by the German Research Foundation (DFG) (in cooperation with Dr. Nathalie Bredella). [mehr]

27. November 2014
Wer gestaltet die Stadt? Formen kritischer Stadtforschung und Raumpraxis
Interdisziplinäres Symposium an der Fachhochschule Köln, Kulturwissenschaftliche Fakultät, Köln International School of Design (in Kooperation mit Prof. Andreas Wrede). [mehr]

15. Mai 2014
Gestaltung operativer Bilder / Design of Operative Images
Internationale Tagung an der Fachhochschule Köln, Kulturwissenschaftliche Fakultät, Köln International School of Design (in Kooperation mit Prof. Birgit Mager). [mehr]

++ Eröffnung der Ausstellung "Marschordnungen. Das Reichsparteitagsgelände in Nürnberg" im Berliner Dokumentationszentrum "Topographie des Terrors" am 12. April 2016 ++

Gast in der Interviewsendung „Zwischentöne“, Deutschlandfunk, im Gespräch mit Barbara Schäfer, 18. Januar 2015, 13.30 bis 15.00 Uhr [mehr]

Gast im Corso-Gespräch mit Achim Hahn über die informelle Stadt, Deutschlandfunk, 07. Januar 2016, 15.35 Uhr [mehr]

Demnächst erscheint:

Carolin Höfler: „On-site, On-line. Der Platz als physischer und medialer Raum der neuen Protestbewegungen“, in: Alessandro Nova, Brigitte Soelch (Hrsg.): Platz-Architekturen. Kontinuität und Wandel öffentlicher Stadträume vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart. München: Deutscher Kunstverlag 2016.

Carolin Höfler: „Body Voyage. Rekonstruktionen aus Schnittserien“, in: Sabine Ammon, Inge Hinterwaldner (Hrsg.): Bildlichkeit im Zeitalter der Modellierung. Operative Artefakte in Entwurfsprozessen der Architektur und des Ingenieurwesens (= eikones). München: Fink 2016.

Carolin Höfler: „White-out. Verdampfende Formen und verdämmernde Räume in der Architektur“, in: Franz Engel, Yannis Hadjinicolaou (Hrsg.): Formwerdung und Formentzug. (= Actus et Imago 16). Berlin: De Gruyter 2016.

Carolin Höfler: „Initiator, Geburtshelfer, Regisseur. Tradierte Autorschaftsmodelle im Computational Design“, in: Ekkehard Drach, Klaus Tragbar (Hrsg.): Das Verschwinden der Architekten. Architektonische Praxis innerhalb prekärer Entwurfsverhältnisse. Bielefeld: transcript 2016.

Carolin Höfler: „Modelle in Wirklichkeit. Computation und Simulation in der Architektur“, in: Forum Interdisziplinäre Begriffsgeschichte (FIB), E-Journal, hg. von Ernst Müller, Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin, Berlin 2016.

Carolin Höfler: „Vom Wolkenkratzer zur Wolke: 'Cloud Cities' als Modelle globaler Vernetzung“, in: kunsttexte.de. E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte, hrsg. v. Brigitte Sölch und Hana Gründler, 2016.

Carolin Höfler: „Grow | Degrow. Materialwerdung zwischen Exzess und Kalkül“, in: +ultra. Wissen schafft Gestaltung, Ausst.-Kat., Berlin, Martin-Gropius-Bau, hrsg. v. Nikola Doll (Humboldt-Universität zu Berlin, Exzellenzcluster 'Bild, Wissen, Gestaltung'), 2016.

Zuletzt erschienen:

Carolin Höfler, Matthias Karch (Hrsg.), Marschordnungen. Das Reichsparteitagsgelände in Nürnberg. March Formations. The Nazi Party Rally Grounds in Nuremberg, Ausst.-Kat., Berlin, Topographie des Terrors, Berlin 2016. [mehr]

Carolin Höfler: „Don’t be afraid, be ready. Sicherheitsarchitekturen zwischen Allgegenwart und Unsichtbarkeit“, in: kritische berichte. Zeitschrift für Kunst- und Kulturwissenschaften, Heft 4: Postdemokratie, hrsg. v. Nikola Doll, Matthias Bruhn, 2016, S. 15–31. [mehr]

Carolin Höfler: „Eyes in the Sky. Körper, Raum und Sicht im bildgeführten Krieg, in: Martin Scholz, Friedrich Weltzien (Hrsg.): Design und Krieg. Berlin: Reimer 2015, S. 13–34. [mehr]

Carolin Höfler: „Liquid Architecture, Navigable Music. Romantische Gedankenmodelle und digitale Modellgebilde“, in: Kassandra Nakas (Hrsg.): Verflüssigungen. Ästhetische und semantische Dimensionen eines Topos. München: Fink 2015, S. 109–125. [mehr]

Carolin Höfler: „Rezension zu ‚The Function of Ornament‘ von Farshid Moussavi und Michael Kubo, Barcelona 2006/2015“, in: Claudia Blümle, Horst Bredekamp, Matthias Bruhn (Hrsg.): Bildwelten des Wissens. Kunsthistorisches Jahrbuch für Bildkritik. Band 11: Planbilder. Medien der Architekturgestaltung, hrsg. v. Sara Hillnhütter. Berlin: De Gruyter 2015, S. 96–99. [mehr]

Carolin Höfler: „Maverick Materials. Kostas Murkudis and his 'Lab Collections‘“, in: Susanne Gaensheimer, Peter Gorschlüter (Hrsg.): Kostas Murkudis. Ausst.kat., Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main, 17. Juli 2015 – 14. Februar 2016. München: Prestel 2015, S. 212–217. [mehr]

Carolin Höfler: „Das digitale Ornament als universale Form. Mediale Strategien der Vereinheitlichung“, in: Annette Tietenberg (Hrsg.): Muster im Transfer. Ein Modell transkultureller Verflechtung? Köln/Wien: Böhlau 2015, S. 71–88. [mehr]

Carolin Höfler: „Der Tahrir-Platz ist jetzt unser Facebook. Die Stadt als Protestraum in Zeiten sozialer Netzwerke“, in: Informationen zur Raumentwicklung, Themenheft: Informeller Urbanismus (Wiss. Red.: Stephan Willinger), Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Bonn, 2014, S. 471–477. [mehr]

Carolin Höfler und Matthias Karch: „Ken Adams Modelle des Denkens. Handzeichnungen und Kopfräume“, in: Bigger Than Life. Ken Adam’s Film Design, Ausst.kat., Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen, Berlin. Mit e. Vorw. v. Daniel Libeskind. Bielefeld: Kerbet 2014, S. 34–39. [mehr].

Carolin Höfler: „Dynamik/Dynamics“, in: Anette Hüsch (Hrsg.): Netz. Vom Spinnen in der Kunst, Ausst.kat., Kunsthalle zu Kiel, 28. Juli bis 16. November 2014. Bielefeld: Kerber 2014. [mehr]

Carolin Höfler: „Whirls and Eddies. Charles Jencks’ Bubble-Diagramme zur Architekturgeschichte des 20. Jahrhunderts, in: Wolfgang Cordjeans, Karsten Heck (Hrsg.): Stil-Linien diagrammatischer Kunstgeschichtsschreibung (= Transformationen des Visuellen, Bd. 2). München: Deutscher Kunstverlag 2014, S. 232–249. [mehr]

Carolin Höfler: „Schleimpilze sehen anders aus als alles andere. Hybride Strukturen und selbstgenerierende Formen im Computational Design“, in: Anja Zimmermann (Hrsg.): Biologische Metaphern. Zwischen Kunst, Kunstgeschichte und Wissenschaft in Neuzeit und Moderne. Berlin: Reimer 2014, S. 199–223. [mehr]

Carolin Höfler: „Unfachliche Versuchsarbeit. Josef Albers und das digitale Handwerk“, in: Gerda Breuer, Christopher Oestereich (Hrsg.): seriell – individuell. Handwerkliches im Design. Kromsdorf/Weimar: VDG Weimar 2014, S. 145–158. [mehr].

Carolin Höfler: „Structure, Fluctuation and Self Organization. On the Bauhaus Reception by György Kepes“, in: Andrea von Hülsen-Esch, Dirk Pörschmann (Eds.): The Medium of Light in the Context of the Neo-Avant-Garde of the 1950s and 1960s. Düsseldorf: University Press 2013, S. 137–176. [mehr]

Carolin Höfler: „Doppelte Monster, infizierte Körper. William Bateson, D'Arcy Thompson und die computerbasierte Architektur“, in: Horst Bredekamp, Matthias Bruhn, Gabriele Werner (Hrsg.): Bildwelten des Wissens. Kunsthistorisches Jahrbuch für Bildkritik. Band 9.2: Morphologien. Berlin: Akademie 2013, S. 7–17. [mehr]

Carolin Höfler: „Drawing without knowing. Prozess und Form in den Diagrammen von Peter Eisenman", in: Dietrich Boschung, Julian Jachmann (Hrsg.): Diagrammatik der Architektur (= Morphomata). München: Fink 2013, S. 149–170. [mehr] Morphomata Online-Version

Carolin Höfler: „World Wide Tahrir. Der städtische Platz zwischen Online-Bespielung und Offline-Besetzung“, in: kunsttexte.de. E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte, Themenheft 1: Die mediale Durchdringung des öffentlichen Raumes, hrsg. v. Katharina Eck, Annette Gilbert, Florian Leitner, 2012, www.kunsttexte.de.

Carolin Höfler: „Seeing by doing. Josef Albers und die Materialisierung des Digitalen“, in: kunsttexte.de. E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte, Themenheft 1: Kunst und Design, hrsg. v. Gora Jain, 2010 (12 Seiten). www.kunsttexte.de

Carolin Höfler: „Performanz der Form. Prozessorientiertes Entwerfen in der Architektur“, in: Armen Avanessian, Franck Hoffmann (Hrsg.): Raum in den Künsten. Konstruktion – Bewegung – Politik (= Transversale. Ein europäisches Jahrbuch). München: Fink 2010, S. 195–206. [mehr]
siehe auch Institute for Computational Design, Universität Stuttgart, Prof. Achim Menges

Carolin Höfler: Form und Zeit. Computerbasiertes Entwerfen in der Architektur, Phil. Diss., Humboldt-Universität zu Berlin, 2009 [elektronisch ersch. 2011]

Aktuelle Vorträge und Tagungsbeiträge:

15. März 2016
Media Agency. Practices of decoding and encoding contemporary architectural media
Internationaler Workshop an der TU Berlin, Institut für Architektur (Konzept: Christophe Barlieb und Lidia Gasperoni)

08.–09. Januar 2016
Endstation Zukunft
Symposium IV in der Reihe "Sichtungen", veranstaltet vom NRW KULTURsekretariat in Kooperation mit der studiobühneköln (Kurator und Moderator: Dr. Frank Raddatz) [mehr]

01. Dezember 2015
Modelle in Wirklichkeit. Die digitalen Bildversprechen von Antonino Cardillo
Gastvortrag am Deutschen Architekturmuseum Frankfurt im Rahmen der Vortragsreihe "Konstruierte Realitäten. Zum Verhältnis von medialen Praktiken und der Konzeption von Architektur" (Konzept: Dr. Chris Dähne, Frederike Lausch, Bettina Rudhof) [mehr]

22.–24. Oktober 2015
Platz-Bild. Imaging the Public Square
Internationale Tagung am Kunsthistorischen Institut in Florenz – Max-Planck-Institut, Forschergruppe "Piazza e Monumento" (Konzept: Prof. Dr. Alessandro Nova, Dr. Brigitte Sölch, Dr. Stephanie Hanke) [mehr]

10.–12. September 2015
Objektivität und Imagination. Naturgeschichte in der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts
Interdisziplinäre Tagung des Sprengel Museums Hannover und der Hochschule Hannover in Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesmuseum Hannover (Konzept: Dr. Isabelle Schwarz, Annerose Keßler) [mehr]

03.–04. September 2015
Theorie und Begriffsgeschichte des Modells
Workshop im DFG-Schwerpunktprogramm „Ästhetische Eigenzeiten. Zeit und Darstellung in der polychronen Moderne“ am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin (Konzept: Prof. Dr. Eva Geulen, Dr. Eva Axer u.a.) [mehr]

29. April 2015
Open Future – Diskursives Dinner im Küchenmonument, einer sozialen Skulptur von raumlabor berlin vor der Berlinischen Galerie
Eingeladener Talk zusammen mit dem Künstler Kai Schiemenz und Stefan Kaegi von „Rimini Protokoll“ [mehr]

19. April 2015
Emotionale Räume. Production Design und Architektur im Dialog
Gespräch mit Uli Hanisch, Carolin Höfler und Sergei Tchoban im Rahmen der Sonderausstellung „Bigger Than Life. Ken Adam’s Film Design“, Deutsche Kinemathek Berlin in Kooperation mit der Architektenkammer Berlin

17. Dezember 2014
War at a Distance. Body, Space and View in the Image-Guided War
Eingeladener Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung am Cologne Game Lab der Cologne University of Applied Sciences (Konzept: Prof. Dr. Gundolf von Freyermuth / Prof. Björn Bartholdy).

04.–05. Dezember 2014
Hyper. Architektur und Mehrwert / Hyper. Architecture and (Over)Value
Internationaler Workshop am Kunsthistorischen Institut in Florenz – Max-Planck-Institut, Forschungsprojekt „Ethik und Architektur“ (Konzept: Prof. Dr. Alessandro Nova / Dr. Brigitte Sölch / Hana Gründler) [mehr]

16.–17. Oktober 2014
Design und Krieg. Materialschlacht
Symposium der Hochschule Hannover, Fakultät III – Medien, Information und Design (Konzept: Prof. Dr. Martin Scholz, Prof. Dr. Friedrich Weltzien) [mehr]

03.–04. Juli 2014
Das Verschwinden der Architekten. Architektonische Praxis innerhalb prekärer Entwurfsverhältnisse
Tagung des Arbeitsbereichs für Baugeschichte und Denkmalpflege, Universität Innsbruck in Kooperation mit Netzwerk Architekturwissenschaft e.V. (Konzept: Dr.-Ing. Ekkehard Drach, Dipl.-Ing. Doris Hallama) [mehr]

10.–12. April 2014
Moderation bei: Manifestationen im Entwurf in Design, Architektur und Ingenieurwesen. Eine interdisziplinäre Bestandsaufnahme
Tagung des Lehrstuhls für Bildnerische Gestaltung, RWTH Aachen u.a. (Konzept: Prof. Thomas H. Schmitz, Hannah Groninger, u.a.) [mehr]

04.–06. Dezember 2013
Muster im Transfer
Tagung des Instituts für Kunstwissenschaft, HBK Braunschweig (Konzept: Prof. Dr. Annette Tietenberg unter Mitarbeit von Bärbel Schlüter) [mehr]

13. November 2013
Formgrenzen
Workshop des Basisprojektes „Attention & Form“ des Exzellenzclusters „Bild, Wissen, Gestaltung. Ein interdisziplinäres Labor“, Humboldt-Universität zu Berlin (Konzept: Dr. Matthias Bruhn, Prof. Dr. Gerhard Scholtz)

19.–21. September 2013
SEN. On Lines and Non-Lines
Internationale Konferenz in Tokio, ausgerichtet vom Kunsthistorischen Institutes in Florenz – Max-Planck-Institut (Konzept: Dr. Marzia Faietti und Prof. Dr. Gerhard Wolf in Zus.arbeit mit Prof. Dr. Shigetoshi Osano, The University of Tokyo). [mehr]

09. Juli 2013
Unfachliche Versuchsarbeit. Über die materielle Bedingtheit des Gestaltens
Öffentlicher Vortrag am Institut für Kulturwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin

15.–17. Mai 2013
Bildlichkeit im Zeitalter der Modellierung. Operative Artefakte in Entwurfsprozessen der Architektur und des Ingenieurwesens
Internationale Tagung und Autorenworkshop des eikones NFS Bildkritik, Universität Basel, veranstaltet vom Modul „Bild und Modell/Bild und Entwurf" (Konzept: Dr. Sabine Ammon und Dr. Inge Hinterwaldner) [mehr]

26. April 2013
Seriell – Individuell. Handwerk im Design. Re-Lektüre der Designgeschichte und Positionsbestimmung von Handwerk in heutigen Designansätzen
Symposium des Fachgebiets Kunst- und Designgeschichte, Bergische Universität Wuppertal (Konzept: Prof. Dr. Gerda Breuer und Dr. Christopher Oestereich) [mehr]

28.–29. März 2013
Gender Play (DAAD-geförderte Vortragsreise)
International Conference at Parsons The New School For Design – School of Art, Media and Design, New York (Konzept: Prof. Dr. Uta Brandes und Prof. Simone Douglas). [mehr]

16. Januar 2013, 19.00 Uhr
Mediales Entwerfen – Generatives Gestalten
Eingeladener Vortrag (zusammen mit Matthias Karch) im Rahmen der Vortragsreihe des Departments Architektur der Universität Siegen (Konzept: Prof. Ulrich Exner). [mehr]

23.–25. November 2012
Verflüssigungen. Ästhetische und semantische Dimensionen eines Topos
Interdisziplinäre Tagung des Instituts für Kunstwissenschaft und Ästhetik, Universität der Künste Berlin (Konzept: Dr. Kassandra Nakas). [mehr]

Organisierte Tagungen und Workshops:

20. Mai 2016
Grow | Degrow. Design between Excess and Calculus
Interdisciplinary Symposium of TH Köln, Köln International School of Design (in cooperation with Prof. Philipp Heidkamp). [mehr]

25.–26. Juni 2015
The Fabric of Architecture. Digital Structures, Operations, and Institutions
Collaborative Workshop of the Berlin University of the Arts and the Cologne University of Applied Sciences in the context of the research project “Architecture and New Media” funded by the German Research Foundation (DFG) (in cooperation with Dr. Nathalie Bredella). [mehr]

27. November 2014
Wer gestaltet die Stadt? Formen kritischer Stadtforschung und Raumpraxis
Interdisziplinäres Symposium an der Fachhochschule Köln, Kulturwissenschaftliche Fakultät, Köln International School of Design (in Kooperation mit Prof. Andreas Wrede). [mehr]

15. Mai 2014
Gestaltung operativer Bilder / Design of Operative Images
Internationale Tagung an der Fachhochschule Köln, Kulturwissenschaftliche Fakultät, Köln International School of Design (in Kooperation mit Prof. Birgit Mager). [mehr]